1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer

Gute Leistung nicht belohnt

Zum Start ins Jahr 2013 zeigte der FV Steinfeld/Hausen-Rohrbach viel Einsatz und Siegeswillen, musste sich beim 2:2 gegen Thüngersheim aber mit nur einem Punkt zufrieden geben. Nach der langen Spielpause entwickelte sich von Beginn an ein Spiel auf spielerisch gutem Niveau. Die Begegnung war zunächst ausgeglichen, wobei die Heimelf Probleme mit den schnellen Konterangriffen der Gäste hatte. So lief nach 10 Spielminuten ein Gästestürmer allein auf Torwart Dirk Gehrling zu, dieser konnte jedoch die Gästeführung mit einer Fußabwehr verhindern. 5 Minuten später passierte es dann aber doch. Ein Ballverlust im Mittelfeld führte, gegen die aufgerückte Hintermannschaft des FV zu einem Konter, bei dem diesmal gleich 2 Gästespieler aufs Tor zuliefen und sich die Chance nicht entgehen ließen ihre Mannschaft in Führung zu schießen. Mit diesem Tor übernahm die Heimelf aber nun energisch das Ruder und Thüngersheim sollte in der ersten Hälfte nicht mehr gefährlich vor dem Tor der FV Steinfeld/Hausen-Rohrbach auftauchen. Je länger das Spiel dauerte desto größer wurde der Druck aufs Gästetor. Schon 5 Minuten nach dem 0:1 vergab Martin Kess den Ausgleich, als er völlig frei aus 5 Metern daneben zielte. Hinzu kam noch das der Heimelf nach einer halben Stunde ein Elfmeterpfiff verweigerte wurde als Sebastian Egert im Strafraum von den Beinen geholt wurde. Trotzdem zeigte die Mannschaft weiterhin große Moral und wurde in der 43. Minute mit dem 1:1 belohnt. Nach einem Foul, 20 Meter vor dem Gästetor, hob Christian Gehrling den Ball zum 1:1 über die Mauer und ließ dem Gästetorhüter dabei keine Abwehrchance. Damit ging es in die Halbzeitpause. Nach Wideranpfiff machte dann man da weiter wo man aufgehört hatte, man setze die Gäste mit teilweise schönen Spielzügen unter Druck. Leider wird man derzeit aber nicht belohnt denn ein Abwehrfehler führte in der 52. Spielminute zum 1:2. Eigentlich war man in Überzahl, hatte mehrfach die Möglichkeit zu klären und ließ trotzdem den Gästespieler aus kurzer Entfernung zum Schuss kommen. Dieses Tor schockte den FV sichtlich und die Mannschaft brauchte einige Zeit um wieder zu ihrem Spiel zu finden. Nach einer Stunde Spielzeit wurde der Druck dann aber wieder größer und die Gäste wurden in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Dieses Abwehrbollwerk war nur schwer zu durchdringen und so wurde das Gästetor vor allem durch Schüsse aus der zweiten Reihe in Gefahr gebracht. Als dann langsam die Zeit davon lief musste wiederum ein Freistoß herhalten. Diesmal war es Stephan Kraus der antrat und das Leder aus 22 Metern ins Tordreieck jagte. In den letzten 10 Minuten versuchte man dann nochmals alles um zum eigentlich verdienten Siegtreffer zu kommen, die Hintermannschaft der Gäste ließ sich aber nicht mehr überwinden.

Bei der 2. Mannschaft bot sich ein ähnliches Bild wenn auch die Überlegenheit nicht so klar war wie bei der ersten Mannschaft. Trotzdem zeigte sich die Mannschaft gegenüber der Vorrunde mit einem ganz anderen Gesicht und spielte von Beginn an gut mit. Nach vollkommen ausgeglichenem Spiel war man sich in der 38. Minute in der Hintermannschaft nicht einig und die Gäste gingen dadurch mit 1:0 in Führung. Die Heimelf ließ die Köpfe aber nicht hängen und versuchte weiterhin alles um einen Sieg einzufahren. Eine Viertelstunde vor Schluss war es dann endlich soweit und der eingewechselte Martin Scheiner schoss zum 1:1 Ausgleich ein. Die Mannschaft versuchte in der Folgezeit alles und hatte auch einige klare Tormöglichkeiten, der erhoffte Siegtreffer wollte jedoch nicht fallen.

Spielbericht Main Post:

FV Steinfeld/Hausen-Rohrbach – FV Thüngersheim 2:2 (1:1). Die Gastgeber müssen sich trotz größerer Spielanteile mit einem Punkt begnügen. Nach der FV-Führung nahmen die Platzherren das Heft in die Hand, mussten sich aber bis kurz vor der Pause gedulden, ehe Christian Gehrling das 1:1 gelang. Im zweiten Durchgang verstärkte Thüngersheim die Offensive und wurde mit dem erneuten Führungstreffer belohnt. In den letzten 20 Minuten setzte die Heimelf den Gast jedoch noch einmal unter Druck. Doch erst kurz vor Schluss markierte Stephan Kraus den längst fälligen Ausgleich.

Tore: 0:1 Kevin Durmich (16.), 1:1 Christian Gehrling (43.), 1:2 Johannes Weth (52.), 2:2 Stephan Kraus (88.).

Spielbericht Lohrer Echo:
FV Steinfeld/Hausen/Rohrbach - FV Thüngersheim 2:2 (1:1). - Die Gastgeber kamen gut ins Spiel und beherrschten über weite Strecken der gesamten Partie das Geschehen. Der FVT glänzte hingegen meist nur durch Effizienz und gutes Konterspiel. Am Ende kam die Huber-Elf durch Kraus laut FV-Pressewart Scheiner noch zum »hochverdienten Punktgewinn

shop logo2