Trotz aller Bemühungen der Mannschaft musste der FV Steinfeld/Hausen-Rohrbach mit einer 0:3 Niederlage die Heimreise aus Steinmark antreten. Im Gegensatz zum FV schwimmt die Heimelf derzeit auf einer Erfolgswelle und ging entsprechend selbstbewusst in die Begegnung. Der FV Steinfeld/Hausen-Rohrbach hielt jedoch von Beginn an entschlossen dagegen und so entwickelte sich eine ausgeglichene Begegnung mit wenig Tormöglichkeiten. Umso ärgerlicher war dann das man sich in der Nachspielzeit der ersten Hälfte eigentlich aus dem Nichts das 0:1 einfing. Die zweite Hälfte zeigte der FV dann sofort die Entschlossenheit das Blatt zu wenden und bekam nach 5 Spielminuten einen Foulelfmeter zugesprochen. Das der von Christian Gehrling getretene Strafstoß am Pfosten landete war bezeichnend für die aktuelle Situation, es fehlt derzeit einfach auch das nötige Spielglück. Trotz dieses Missgeschicks ließ sich die Mannschaft jedoch nicht hängen und versuchte weiter zum Ausgleich zu kommen. Mitte der zweiten Hälfte wurde die Heimelf dann wieder etwas stärker und ging mit einem Sonntagsschuß 20 Minuten vor dem Ende mit 2:0 in Führung. Damit war die Begegnung dann eigentlich auch entschieden auch wenn der FV weiter dagegenhielt. 5 Minuten vor dem Ende landete dann aber ein 25 Meterfreistoß zum 0.3 Endstand im Tornetz.

Die A-Klassenmannschaft schaffte mit dem 1:0 Sieg in Waldzell den Derbysieg und verbuchte 3 weitere Punkte auf ihrem Konto. Der FV hatte zwar leichte Vorteile und ging durch Maik Seufert auch verdient mit 1:0 in Führung hatte in der Schlussphase jedoch das Glück als die Gastgeber zwei gute Tormöglichkeiten vergaben.

Auswärtsspiele in Karlstadt und Rieneck
Die Kreisligamannschaft des FV Steinfeld/Hausen-Rohrbach tritt am Sonntag 10.11.2019 beim Tabellenletzten in Karlstadt an. In diesem schweren Spiel müssen nun unbedingt 3 Punkte her, egal wie. Spielbeginn 14.00 Uhr.
Die A-Klassenmannschaft muss beim Tabellenführer in Rieneck antreten und hofft auf ein gutes Ergebnis. Spielbeginn 14.00 Uhr