Im Heimspiel gegen Hettstadt konnte sich der FV Steinfeld/Hausen-Rohrbach 3 ganz wichtige Punkte erkämpfen. Das Spiel begann für den FV mit einem Traumstart. Maximilian Herold setzte sich bereits in der 2. Spielminute energisch durch und passte mustergültig auf Moritz Rauch zurück, dieser ließ dem Torhüter keine Abwehrchance und schoss zur 1:0 Führung ein. Die Freude sollte jedoch nur kurze Zeit halten denn nur wenig später führte ein Foulelfmeter zum 1:1 Ausgleich für Hettstadt. In der Folgezeit hatte man alle Hände voll zu tun, um die schnellen und wendigen Gästeangreifer unter Kontrolle zu halten. Trotzdem hatte man bei einer Kopfballmöglichkeit von Lukas Gröbner und einem Pfostenschuss von Jan Scheiner die Möglichkeit noch vor der Pause wieder in Führung zu gehen. Im zweiten Durchgang wurde der FV dann spielbestimmend und hatte nach einer knappen Stunde die Möglichkeit durch Lukas Gröbner in Führung zu gehen, dieser scheiterte jedoch am stark reagierenden Gästetorhüter. 20. Minuten vor dem Ende fand dann der eingewechselte Spielertrainer Hölzer seinen Meister im Gästetorhüter als dieser ebenfalls an ihm scheiterte. Als Hölzer dann wenige Minuten später allein auf den Torhüter zulief und wieder an diesem scheiterte wurde die Zeit für einen Heimsieg langsam knapp, zumal die Gäste im Gegenzug ihre größte Tormöglichkeit hatten, als Jochen Schmitt im letzten Moment der Torabschluß abblocken konnte. Wenig später kam der FV aber doch noch zur ersehnten Führung. Lukas Gröbner drang in den Strafraum ein und wurde von den Beinen geholt. Christian Gehrling übernahm die Verantwortung und jagte den Ball beim fälligen Foulelfmeter zum 2:1 unhaltbar unter die Querlatte. Jetzt ließ sich die Heimelf die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und kam durch einen Konter zum 3:1 Endstand als Marcel Möhler einschoss.

Die zweite Mannschaft hatte es mit einem sehr starken Gegner zu tun und war beim 1:1 gegen Neuhütten/Wiesthal mit dem Punktgewinn sehr zufrieden. Benjamin Scheiner brachte den FV kurz vor der Halbzeit durch seinem Kopfballtreffer mit 1:0 in Führung ansonsten waren jedoch die Gäste am Drücker. Im zweiten Durchgang war es ein Spiel auf ein Tor bei dem Neuhütten/Wiesthal jedoch immer wieder am Pfosten, Latte oder Torhüter scheiterte. 10 Minuten vor dem Ende kamen die Gäste dann aber doch noch zum 1:1 Ausgleich.

Auswärtsspiele in Eisingen und Wolfsmünster
Die Kreisligamannschaft muss bereits am Samstag, 19.10. 2019 beim Tabellendritten in Eisingen antreten. Spielbeginn 16.00 Uhr.
Die A-Klassenmannschaft reist am Sonntag, 20.10.2019 zum Auswärtsspiel nach Wolfsmünster. Spielbeginn 15.00 Uhr