1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer

Bitterer Nachmittag für den FV


Der FV Steinfeld/Hausen-Rohrbach erwischte gegen Esselbach/Steinmark einen gebrauchten Nachmittag und musste eine 0:4 Heimniederlage hinnehmen. Nach so einer deutlichen Niederlage sah es zunächst aber nicht aus, im Gegenteil der FV hätte in der Anfangsphase eigentlich in Führung gehen müssen. Nach 5 Minuten kam Dominik Ebert frei vor dem Tor zum Abschluss verzog aber den Ball, sodass dieser das Tor knapp verfehlte. Kurze Zeit später bot sich Jan Scheiner aus kurzer Entfernung die Möglichkeit zum Abschluss die er aber nicht nutze. In der Folgezeit entwickelte sich dann eine ausgeglichene Begegnung in dem die Gäste die Räume geschickt eng machten und dem FV damit wenig Raum für Offensivaktionen ließen. Tormöglichkeiten waren somit Mangelware. Nach 25 Spielminuten führte dann ein Abspielfehler im Spielaufbau zur ersten Tormöglichkeit der Gäste die zu einem Foulelfmeter führte den sie  auch gleich nutzten.  Dabei sollte es aber nicht bleiben. Nur eine Minute später führte das energische Zweikampfverhalten der Gäste zu einem weiteren Ballverlust im Aufbau und der Gästestürmer  stand allein vor dem Torhüter. Dieser konnte zwar zunächst noch abwehren, Esselbach setzte jedoch nach und zu allem Überfluss wurde der Nachschuß auch noch abgefälscht und landete zum 0:2 im FV-Tor. Die Heimelf war nun sichtbar geschockt und ging mit einem zwei Tore Rückstand in die Pause. Ähnlich wie in der ersten Hälfte hatte nach Wiederanpfiff der FV wiederum die Chance zum Torerfolg. Zunächst kam Lukas Gröbner zum Abschluss setzte diesen aber neben den Kasten und nach einer Stunde hatten die Gäste Glück als sie Jan Scheiner kurz vor dem Tor mehrmals in höchster Not abblocken konnten und somit den Anschußtreffer verhinderten. Je länger das Spiel dauerte je mehr verlor die Mannschaft dann den Glauben nochmals für die Wende sorgen zu können. 20 Minuten vor dem Ende setzten die Gäste dann einen Konter der zum 0:3 und damit zur endgültigen Entscheidung führte. 7 Minute vor Spielende setzten die Gäste dann nach einem Eckball mit dem 0:4 den Schlusspunkt.

shop logo2