1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer

3 wichtige Punkte aus Karlburg

Im Auswärtsspiel bei der Landesligareserve des TSV Karlburg erkämpfte sich der FV Steinfeld/Hausen-Rohrbach beim 2:0 Auswärtssieg 3 wichtige Punkte für den Schlußspurt der laufenden Saison. Der FV begann konzentriert und konnte so die Spielkontrolle übernehmen. In der ersten halben Stunde war man eindeutig am Drücker und hatte durch Lukas Gröbner und Moritz Rauch zwei Großchancen früh in Führung zu gehen. Beide scheiterten aber am stark reagierenden Torhüter der Gastgeber. Nach einer halben Stunde war es dann aber doch so weit. Moritz Rauch ließ Karlburgs Schlussmann mit einem ansatzlosen 20 Meterschuß keine Abwehrmöglichkeit und brachte sein Team mit 1:0 in Führung. Erst jetzt erwachten die Gastgeber und verstärkten ihre Angriffsbemühungen. Gleichzeitig schlug auf Seiten des FV das Verletzungspech zu, als mit Mike Aull und Jochen Schmitt innerhalb kurzer Zeit gleich 2 Spieler verletzungsbedingt ausschieden. Trotz nun kurzzeitig aufkommender Unordnung konnte man den knappen Vorsprung in die Pause retten. Nach Wiederbeginn übernahmen die Gastgeber dann das Kommando und der FV verlegte sich auf Konter. Trotz verstärkter Bemühungen der Gastgeber behielt die FV Defensive aber die Übersicht und wenn sie doch mal brenzlig wurde war der gut aufgelegt FV Torhüter Siomon Burkard zur Stelle. Mit zunehmender Spielzeit bekam der FV dann immer mehr Raum für Konter nutze, diesen aber nicht und ging dabei teilweise sträflich mit diesen Möglichkeiten um. So dauerte es bis zur 82. Spielminute bis die Entscheidung fiel. Bei einem dieser Konter wurde Lukas Gröbner im Strafraum von den Beinen geholt und Christian Gehrling ließ sich die Chance nicht entgehen und jagte den Strafstoß zum endgültig entscheidenden 2:0 in die Maschen.

shop logo2